Reiner-Kunze-Preis

 

Gemeinsam durch die Stadt Oelsnitz/Erzgeb., die Sparkasse Erzgebirge und dem Sächsischen Schriftstellerverein e.V wurde im Jahr 2006 der Reiner-Kunze-Preis ins Leben gerufen und mit einem Statut vom 19.09.2006 untersetzt.

Danach trägt der Preis den Namen "Reiner-Kunze-Preis der Sparkasse Erzgebirge und der Stadt Oelsnitz" und wird jedes zweite Jahr verliehen, erstmals 2007. Das Preisgeld beträgt 4.000,00€.

Zweck: Der Preis würdigt literarische Leistungen im Sinne von "Posie als Widerstand". Der Preis kann Autoren verliehen werden, deren Werk diesem Anspruch gerecht wird und deren Leben oder Werk direkt oder indirekt mit der Region Erzgebirge verknüpft ist. Es können Einzelwerke oder das Gesamtwerk eines Autors ausgezeichnet werden.

Preisträger:

06.Mai 2007: Herr Utz Rachowski, Schriftsteller

12.Mai 2009: Herr Thomas Eichhorn, freiberuflicher literarischer Übersetzer

10.Mai 2011: Frau Ines Koebel, Übersetzerin

14.Mai 2013: Frau Mireille Gansel, französische Schriftstellerin und Übersetzerin

12.Mai 2015: Herr Uwe Kolbe, Lyriker

9.Mai 2017: Herr Prof. Dr. Peter Rychlo, Übersetzer

 

Impressionen der letzten Reiner-Kunze-Preis-Verleihung:

 

Kontakt

  info (@) oelsnitz-erzgeb.de
  +49 37298 38100
  +49 37298 38330
  Rathausplatz 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok