Werte Bürgerinnen und Bürger,

um den persönlichen Kontakt auf das Notwendigste zu beschränken, empfehlen wir Ihnen, sich bei uns im Vorfeld über alle erforderlichen Unterlagen zu informieren.

Standesamt:

Tel.: 037298/38800  Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

In Oelsnitz heiraten

 

Das Standesamt der Stadt Oelsnitz/Erzgeb. befindet sich direkt im Rathaus. Der Trausaal erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Mit dem hell ausgestatteten holzvertäfelten Saal wird jedem Brautpaar für den Schritt in einen neuen Lebensabschnitt eine warme und dem Rahmen entsprechend festliche Atmosphäre geboten. Kerzenschein und festliche Musik umrahmen dieses wunderbare Ambiente während der Eheschließung. Der Saal bietet neben dem Brautpaar 23 Hochzeitsgästen Platz.
Wir nehmen uns Zeit für die Absprache der organisatorischen Details vor jeder Eheschließung. Wir sind bemüht, unseren Möglichkeiten entsprechend den Wünschen und Vorstellungen eines jeden Brautpaares für eine perfekte standesamtliche Eheschließung gerecht zu werden, denn die ca. 30 Minuten, in denen der Bund für´s Leben geschlossen wird, sollen für jedes Brautpaar in wunderschöner Erinnerung bleiben.

 

 

 

 

Informationen zur Eheschließung:

 


Eine gültige Eheschließung kommt in Deutschland nur zustande, wenn sie von einem Standesbeamten vorgenommen wird. Wenn Sie kirchlich heiraten möchten, so müssen Sie dies zusätzlich zur standesamtlichen Trauung tun. Eheschließungen, die lediglich vor Vertretern einer Religions- oder Bekenntnisgemeinschaft stattfinden, sind rechtlich ungültig.

Der entscheidende Punkt für eine standesamtliche Eheschließung ist, dass die Eheschließenden vor dem Standesbeamten erklären, die Ehe miteinander eingehen zu wollen. Die Erklärung kann nur persönlich und bei gleichzeitiger Anwesenheit der beiden Ehegatten abgegeben werden. Sie darf nicht unter einer Bedingung oder einer Zeitbestimmung abgegeben werden.

Wenn die Ehegatten es wünschen, so können auch Trauzeugen bei der Eheschließung dabei sein. Vorgeschrieben ist es jedoch nicht mehr.

Der Standesbeamte nimmt die Eheschließung in einer der Bedeutung der Ehe entsprechenden würdigen Form vor. Im Rahmen dieser Zeremonie hält der Standesbeamte eine kleine Ansprache. Neben den Ehegatten und gegebenenfalls den Trauzeugen können auch weitere Personen, etwa Verwandte und Freunde, teilnehmen.

HINWEIS: Ob sich Ihre persönlichen Vorstellungen von Ihrer standesamtlichen Trauung realisieren lassen, sollten Sie während der Anmeldung der Eheschließung mit dem Standesbeamten klären.

In Deutschland kann man nicht spontan heiraten. Vielmehr müssen sich die Verlobten innerhalb von 6 Monaten vor der geplanten Eheschließung anmelden. Mit der Prüfung der für die Eheschließung erforderlichen Unterlagen und der Feststellung, dass keine Ehehindernisse vorliegen hat diese Anmeldung dann eine Gültigkeit von 6 Monaten.

Nach der standesamtlichen Trauung erhalten Sie Heiratsurkunden in der von Ihnen benötigten Anzahl.

Nicht nur direkt nach der Heirat, sondern auch noch später kann es vorkommen, dass Sie erneut einen Nachweis über Ihre Eheschließung benötigen. In diesen Fällen können Sie die Heiratsurkunde schriftlich (aber nicht per E-Mail) unter Beifügung einer Kopie des Personalausweises als Identitätsnachweis oder auch persönlich im Standesamt anfordern.

 

Informatives:

 
 
Standesbeamtin:
 
Standesamt
 
Frau Heike Tschorsch
 
Anschrift:
Rathausplatz 4
09376 Oelsnitz/ Erzgeb.
 
Telefon:
(037298) 38-800
 
 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.